Ak
tio
nen

Aktionen

Ein Überblick über Veranstaltungen, Kurse und sonstige Aktivitäten, die über die Jahre
von den rheumadocs ins Leben gerufen wurden.
Sei beim nächsten Mal auch dabei!

Fellowmeeting

 

Einmal im Jahr – traditionell am zweiten Wochenende im Januar – treffen wir rheumadocs uns zum gemeinsamen Fellowmeeting in Nürnberg.

An zwei Tagen stellen wir uns aktuellen Themen der Rheumatologie und den Bereichen „Innovation und Education“. In open space Workshops erarbeiten wir Konzepte zur aktiven Gestaltung der klinischen Rheumatologie und Ausbildung und diskutieren Zukunftsmöglichkeiten, immer auch mit Beiträgen von eingeladenen Rednern.

Im zweiten Teil geht es praktischer zu. In hands on-Kursen werden praktische Skills des klinischen und wissenschaftlichen Alltags
vermittelt und geübt. Ob Gelenkuntersuchung, Ultraschall oder
„how to read a paper“ – für jeden ist etwas dabei.

Damit auch das Networking nicht zu kurz kommt, lassen wir uns immer
ein abwechslungsreiches Abendprogramm einfallen, gefolgt vom sonntäglichen Frühsport.

 

Es lohnt sich!

2021 mussten wir auf ein virtuelles Format ausweichen – über die zahlreichen Teilnehmer und angeregten Gesprächen bis zum Schluss (und darüber hinaus) haben wir uns sehr gefreut und fanden es eine gelungene Veranstaltung.

Das nächste Fellowmeeting möchten wir dennoch, wenn irgendwie möglich, gerne wieder mit euch in Nürnberg verbringen. Daher müssen wir im Hintergrund aber aktuell noch ein wenig jonglieren und halten euch mit Infos zu Termin etc. auf dem Laufenden.

DGRh-Kongress

 

Bereits vor unserem Übergang von den rheumadocs als unabhängigem Verein in die Arbeitsgemeinschaft Junge Rheumatologie waren wir auf dem DGRh regelmäßig mit einem Stand im Rheumahaus vertreten. Es ist Treffpunkt für bekannte Gesichter und Anlaufstelle für alle, die uns neu kennenlernen möchten.

Noch besser gelingt das natürlich auf unserer jährlichen Session, die wir mit Vorträgen zu unseren Kernthemen füllen und auf denen oft rege Diskussionen entstehen. Den Austausch führen wir auch auf der Donnerstag stattfindenden AGJR-Abendveranstaltung fort.

Speakerstraining

 

Präsentationen sind ein wichtiger Bestandteil der klinischen und wissenschaftlichen Tätigkeit. Wie oft leiden wir jedoch unter trockenen, schlecht strukturierten und unverständlichen Vorträgen?

Um das zu vermeiden, veranstalten wir jedes Jahr ein Speakerstraining, welches wir aufgrund des begeisterten Feedbacks inzwischen sogar auf ein komplettes Wochenende erweitert haben. Hier geht es darum, frei zu reden, Lampenfieber abzubauen, Präsentationen zu strukturieren und in besonderer Atmosphäre zu üben.

 

Hier seht ihr unsere diesjährige Teilnehmergruppe in Hamburg…

<<

Das nächste Speakerstraining wird im Juli 2021 stattfinden – genaues Datum folgt.

Außerdem planen wir aktuell für euch noch weitere Fortbildungsformate, die euch zentrale Fähigkeiten für euren Alltag näher bringen. Unter anderem soll es dabei um (digitale) Wissenschaftskommunikation gehen – ein allseits präsentes und immer wichtiger werdendes Thema. Haltet Ausschau nach weiteren Infos – vermutlich wird das ganze im Herbst 2021 starten.

Arbeitstreffen

 

Zweimal im Jahr treffen sich alle rheumadocs, die sich in besonderem Maße an der Weiterenwicklung der AGJR beteiligen. Dabei werden aktuelle Aufgaben und Chancen für den rheumatologischen Nachwuchs diskutiert, Ideen ausgestaltet und Projekte geplant.

Neben den üblichen Verdächtigen ist das auch eine hervorragende Möglichkeit für alle, die neu dabei sind und in die Projektarbeit mal reinschnuppern möchten. Wir freuen uns über jeden mit Interesse – und gerne könnt ihr auch eure eigenen Punkte zur Agenda beisteuern!

Die Arbeitstreffen in 2021 finden am 24.-25.04. und 16.-17.10. statt.

AGJR Wissenschafts- und Lehrpreise

 

Ein besonderes Anliegen ist uns seit jeher, die Nachwuchs-Rheumatologen in Deutschland im Hinblick auf ihre Forschung und klinische Aus- und Weiterbildung zu fördern.

Daher haben wir 2019 je einen Wissenschafts- und Lehrpreis ins Leben gerufen, die einerseits herausragende Forschungsarbeiten junger Rheumatologen und andererseits besonderes Engagement für Aus- und Weiterbildung sichtbar machen und würdigen sollen.

Seit 2020 schreiben wir statt der initialen zwei sogar vier Preise auf, um klinische und Grundlagenforschung bzw. studentische Lehre und Weiterbildung je mit einer eigenen Kategorie abbilden zu können.

Die Deadline für die Preisausschreibung 2022 ist der 03. Juli – wir erinnern euch aber natürlich vorher nochmal daran.

Alle unseren bisherigen Preisträger findet ihr in der Hall of Fame